Gottes Neue Bibel

Die Heilige Bibel

Allioli - Arndt Bibel von 1914

Vers des Tages
In der Furcht des Herrn ist feste Zuversicht und seinen Söhnen wird Hoffnung zuteil. (Sprüche 14,26)

Altes Testament

Geschichtsbücher
Lehrbücher und Psalmen
Prophetenbücher
Apokryphe Deuterokanonische Bücher

Neues Testament

Geschichtsbücher
Briefe
Prophetisches Buch

Standardübersetzung wählen

✶  ✶  ✶  ✶ 
Allioli - Arndt Bibel von 1914
✶  ✶  ✶  ✶ 
Joseph Franz Allioli war ein katholischer Theologe und Verfasser einer Übersetzung der Bibel ins Deutsche. Seine Bibelübersetzung beruht auf der lateinischen Vulgata unter Berücksichtigung des hebräischen und griechischen Textes. Als erste deutschsprachige Übersetzung mit päpstlicher Druckerlaubnis erschien sie zwischen 1830 und 1834 in sechs Bänden. Revidiert wurde sie ab 1899 von Augustin Arndt.

Ab der zweiten Hälfte des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Allioli-Bibel die verbreitetste katholische Bibelübersetzung im deutschsprachigen Raum.

Diese Bibelübersetzung ist Gemeingut hat kein Copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Theophilus Bibel
✶  ✶  ✶  ✶ 
Theophilus ist eine deutsche Bibelübersetzung unter Berücksichtigung vieler anderer Übersetzungen. Das Alte Testament nach der alten Elberfelder 1905, mit sprachlicher Anpassung und Korrekturarbeit. Das Neue Testament nach dem F35-Grundtext (Familie 35/kr von Wilbur Pickering).

Diese Bibelübersetzung ist Gemeingut hat kein Copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Schlachter Bibel von 1951
✶  ✶  ✶  ✶ 
Die Schlachter-Bibel, in der Urfassung von 1905 zuerst als Miniaturbibel bezeichnet, ist eine Bibelübersetzung aus den Ursprachen Hebräisch, Aramäisch und Altgriechisch in die deutsche Sprache. Sie wurde von dem Schweizer Prediger, Evangelisten, Autor und Zeitungsherausgeber Franz Eugen Schlachter (1859–1911) übersetzt.

Die zweite Revision entstand 1951 durch die Genfer Bibelgesellschaft mit Zustimmung der Familie Schlachter. Sie war eine vorsichtige Neubearbeitung der ursprünglichen Übersetzung von 1905. Der Text geht weiter vom Mehrheitstext weg, als es in der ursprünglichen Miniaturbibel von Schlachter der Fall gewesen war.

Copyright © 1951 Genfer Bibelgesellschaft - Kostenlose nicht-kommerzielle Verbreitung
✶  ✶  ✶  ✶ 
Volksbibel 2000
✶  ✶  ✶  ✶ 
Das AT aus dem Grundtext übersetzt und erläutert, von Eugen Henne OFMCap, Schöningh-Verlag, Paderborn - Bremen - Mainz - Osnabrück - Würzburg, 1936 (berücksichtigt wurde auch: Das Alte Testament, Auswahl nach der Übersetzung von Eugen Henne, neugefaßt und erläutert von Osmund Gräff OFMCap, Ferdinand Schöningh-Verlag, München- Paderborn - Wien, 1973).

Das NT liegt hier in der 1994 von Christoph Wollek revidierten und durch weitere Anmerkungen ergänzten Fassung der von Konstantin Rösch OFMCap 1921 geschaffenen und von Kapistran Bott OFMCap zuletzt 1966 bearbeiteten Übersetzung des Neuen Testamentes, die ebenfalls im Verlag Ferdinand Schöningh, München - Paderborn - Wien, 1967 erschienen war, vor. Für diese Neufassung des NT hat das Generalvikariat Paderborn 1995 die kirchliche Druckerlaubnis erteilt.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Elberfelder Bibel von 1932
✶  ✶  ✶  ✶ 
Die Elberfelder Bibel ist eine ausgangstextorientierte Bibelübersetzung. Ziel ist es, den Originaltext der biblischen Schriften möglichst unverfälscht und mit möglichst wenig theologischer Interpretation wiederzugeben. Die Nähe zu den Sprachen der Urtexte (Hebräisch, Aramäisch und Griechisch) bringt dadurch eine gewisse Entfernung von einem eingängigen Deutsch mit sich.

Bis zum Tod von Carl Brockhaus’ Sohn Rudolf Brockhaus im Jahr 1932 wurde die Elberfelder Bibel von Auflage zu Auflage immer wieder durchgesehen und korrigiert.

Diese Bibelübersetzung ist Gemeingut hat kein Copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Lutherbibel von 1912 mit Apokryphen
✶  ✶  ✶  ✶ 
Die Lutherbibel ist eine frühe protestantische Bibelübersetzung aus dem 16. Jahrhundert und das Werk des Reformators Martin Luther unter Mitarbeit weiterer Theologen.

Die kirchenamtliche Revision der Lutherbibel von 1912 bewahrt in großem Umfang die Besonderheiten der Luthersprache, enthält aber auch schon in begrenztem Umfang Korrekturen von eindeutigen Fehlübersetzungen Luthers.

Diese Bibelübersetzung ist Gemeingut hat kein Copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Menge-Bibel von 1939 mit Apokryphen
✶  ✶  ✶  ✶ 
Die Übersetzung des Neuen Testaments von Hermann Menge in modernes Deutsch erschien im Mai 1909. Die folgenden zwölf Jahre widmete er sich einer zunächst privaten Übersetzung des Alten Testaments. Die Württembergische Bibelanstalt bewog ihn jedoch, auch diesen Teil zu veröffentlichen, und brachte die Menge-Bibel erstmals 1926 auf den Markt. Menge revidierte seinen Text bis kurz vor seinem Tod immer wieder.

Es war sein Bestreben gewesen, die Übersetzung nicht nur in ein verständliches und klares, auch von Fremdwörtern möglichst gereinigtes Deutsch zu kleiden, sondern auch auf die Stimmung und Färbung jedes Buches und Abschnittes, ja jeder Stelle bedacht zu sein, um ebensowohl die unvergleichliche Einfalt und Natürlichkeit der geschichtlichen Stücke zum Ausdruck zu bringen, als auch den mannigfaltigen Stilformen der Psalmen und der Reden in den prophetischen und lehrhaften Büchern gerecht zu werden.

Diese Bibelübersetzung ist Gemeingut hat kein Copyright.

Englische Übersetzungen

✶  ✶  ✶  ✶ 
World English Bible Catholic 2020
✶  ✶  ✶  ✶ 
The World English Bible is an English translation of the Bible freely shared online. The translation work began in 1994 and was deemed complete in 2020. Created by volunteers with oversight by Michael Paul Johnson, the WEB is an updated revision of the American Standard Version from 1901.

The translation philosophy of this Bible is to be mostly formally equivalent, like the American Standard Version it is based on, but with modernized English.

This Bible translation is in the public domain and has no copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
King James Version 1769 including Apocrypha
✶  ✶  ✶  ✶ 
The text of this Bible edition is a revision of the King James Version. It was published in 1769 by Benjamin Blayney, 158 years after the original publication of the KJV, which is a revision of the older "Bishop's Bible" based on the original Hebrew and Greek text.

Although it was not officially recognized by the King or Parliament, the King James Version is still considered the authorized version. With its various printings and editions, it is the most widely read Bible in the English language.

This Bible translation is in the public domain and has no copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Douay-Rheims 1899 American Edition
✶  ✶  ✶  ✶ 
The Douay–Rheims Bible is a translation of the Bible from the Latin Vulgate into English made by members of the English College, Douai, in the service of the Catholic Church from 1610.
By the time the English of the Douay-Rheims Bible was a hundred years out-of-date. It was thus substantially "revised" between 1749 and 1777 by Richard Challoner, the Vicar Apostolic of London.
Several American editions followed in the nineteenth and early twentieth centuries, prominent among them an edition published in 1899 with the imprimatur of James Cardinal Gibbons, Archbishop of Baltimore.

This Bible translation is in the public domain and has no copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Berean Study Bible 2020
✶  ✶  ✶  ✶ 
The Berean Bible is a completely new English translation of the Holy Bible, effective for public reading, study, memorization, and evangelism. Inspired by the words in the Book of Acts, and based on the best available manuscripts and sources, each word is connected back to the Greek or Hebrew text to produce a transparent text that can be studied for its root meanings.

The Berean Bible lies somewhere near the middle of the range from “Word for Word” (Literal) Translations to “Thought for Thought” (Dynamic) Translations. The literal and interlinear tiers are strict word-for-word translations.

This Bible translation is in the public domain and has no copyright.
✶  ✶  ✶  ✶ 
Unlocked Literal Bible 2017
✶  ✶  ✶  ✶ 
An open-licensed update of the ASV, intended to provide a ‘form-centric’ understanding of the Bible. It increases the translator’s understanding of the lexical and grammatical composition of the underlying text by adhering closely to the word order and structure of the originals.

The Unlocked Literal Bible is intended to be used together with the Unlocked Dynamic Bible to provide a more robust view of both the form and function of the original texts.

Copyright © Door43 - licensed under CC BY-SA 4.0
✶  ✶  ✶  ✶ 
Unlocked Dynamic Bible 2018
✶  ✶  ✶  ✶ 
An open-licensed translation, intended to provide a ‘functional’ understanding of the Bible. It increases the translator’s understanding of the text by translating theological terms as descriptive phrases.

The Unlocked Dynamic Bible is intended to be used together with the Unlocked Literla Bible to provide a more robust view of both the form and function of the original texts.

Copyright © Door43 - licensed under CC BY-SA 4.0
✶  ✶  ✶  ✶ 
American Standard Version Byzantine Text 2021
✶  ✶  ✶  ✶ 
The American Standard Version, Byzantine Text with Apocrypha is an adaptation of the American Standard Version to the Byzantine Text of the New Testament and includes all of the Apocryphal books, which have been adapted from the English Revised Version, Brenton's Septuagint, and G. Buchanan Gray and adjusted to match the style of the American Standard Version. Minor adjustments have been made to spelling, formatting, and punctuation. All alternate Byzantine readings are documented in footnotes.

This Bible translation is in the public domain and has no copyright.