FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Ausbildung nötig
von roswitha frojd   Fri, 8 Feb 19 um 7:06 CET

BD 7106 Jünger der Endzeit benötigen Kraftzufuhr als Lichtträger ...

Wenn ihr als Meine Jünger rechte Arbeit leisten wollet, so könnet ihr dies nur unter Nutzung Meiner Kraft, die euch ständig zuströmt durch Mein Wort.

Und zudem besteht auch eure eigentliche Arbeit in der Ausbreitung dieses Wortes ....
Also müsset ihr selbst zuvor Kenntnis nehmen, ihr müsset erst die rechte Ausbildung erfahren, die euch tauglich macht zu jener Arbeit für Mich und Mein Reich.

Ich muß euch also selbst ansprechen und euch einführen in eure Tätigkeit, und ihr müsset in ständiger Verbindung bleiben mit Mir, um immer Meine Anweisungen entgegennehmen zu können ....

Und diese bestehen allein darin, Licht hineinzutragen in die Finsternis .... Also müsset ihr selbst zu Lichtträgern werden, Ich muß euch ständig anstrahlen können, auf daß die Flamme immer heller brenne und alle sich ein Licht bei euch anzünden können, die der Dunkelheit entfliehen wollen.

Licht aber ist Wahrheit ....

Und die Erde liegt in Finsternis, die Menschen sind weit von der Wahrheit entfernt, und die geistige Blindheit der Menschen vermag nicht mehr, durch den Irrtum hindurch zufinden, um zur rechten Wahrheit zu gelangen.

Aber es ist keine leichte Arbeit für Meine Jünger der Endzeit, den Menschen ein Licht zu bringen, ihnen die Wahrheit zu vermitteln, weil das Verlangen danach nicht vorhanden ist und weil sie sich zufrieden geben mit einem Wissen, das schon weit von der Wahrheit abweicht.

Und so muß ihnen vorerst erklärt werden, daß sie .... um ein rechtes Licht zu empfangen .... dieses von «Mir Selbst» erbitten und entgegennehmen müssen.

Zwar kann Ich nicht immer direkt die Menschen ansprechen, und darum brauche Ich «euch» als Mittler.

Aber erst Mein direkt von oben euch zugeleitetes Wort wird den Menschen das rechte Licht schenken, und nur dieses Wort wird sie wieder in die Wahrheit führen, ohne die sie nicht zu Mir gelangen können.

Darum also muß Ich euch Mein Wort in direkter Ansprache zuführen, und darum müsset ihr, Meine Jünger der Endzeit, immer wieder Mich anhören und euch in Mein Wort versenken, das euch Licht und Kraft schenkt und also die Voraussetzung schafft, für Mich nun auch erfolgreich tätig zu sein.

Keiner von euch soll glauben, daß seine Lehre abgeschlossen sei, daß er nun alles weiß, was zur rechten Weinbergsarbeit erforderlich ist ....

Denn die Kraftzufuhr aus Mir muß ständig vor sich gehen, und diese findet statt durch ständige Entgegennahme Meines Wortes ....

Also müsset ihr ständig euch Mir verbinden und Mir auch die Möglichkeit geben, euch anzusprechen, sei es im Gebet oder durch gedankliche Zwiesprache mit Mir oder auch in bewußter Entgegennahme Meines Wortes, im Anhören Meiner euch zugehenden Belehrungen durch Meinen Geist.

Nimmermehr dürfet ihr die Bindung lockern mit Mir, wollet ihr, daß die Lichtstrahlung nicht aufhört, wollet ihr, daß die Sphäre um euch immer heller und strahlender wird und unzählige Seelen dadurch angelockt werden, denen ihr Licht schenken könnet.

Dann aber erfüllt ihr auch eure Mission auf dieser Erde, ihr werdet zu rechten Verbreitern Meines Evangeliums, ihr traget das Licht der Wahrheit hinaus in die Welt .... Ihr errettet die Seelen der Mitmenschen und auch unzählige Seelen im jenseitigen Reich aus ihrer geistigen Finsternis, und im Licht der Wahrheit finden sie nun auch sicher den Weg nach oben, den Weg zu Mir, Der Ich das Licht und die Wahrheit bin von Ewigkeit.

Und weil gerade in der Endzeit die Menschheit wenig Verlangen hat nach dem Licht der Wahrheit, darum wird auch eure Tätigkeit eine mühevolle sein, die eben auch Kraft erfordert, die ihr aber doch werdet erfüllen können, weil es euch niemals an Kraft mangelt, sowie ihr aus Meinem Wort diese entzieht, sowie ihr schöpfet aus dem lebendigen Quell .... sowie ihr euch vertiefet in Mein Wort, das euch ständig dargeboten wird zur Kräftigung eurer Seele. Ich gab euch ein Amt .... und Ich werde euch auch die Kraft und Fähigkeit geben, dieses Amt zu verwalten, denn die geistige Not der Menschen soll behoben werden, soweit es möglich ist, und ihr sollt und könnt Mir dabei helfen, denn es drängt die Zeit.
Darum lasset Mich oft zu euch sprechen, bedenket alle Meine Worte, nehmet sie auf in eure Herzen, und lasset dadurch das Liebelicht in euch immer heller aufflammen .... Und es wird hinaus leuchten in die Nacht zum Segen derer, die der Dunkelheit entfliehen wollen .... __Amen



BD 3274 Berufung ....Ausbildung.... Verzichtleistung ....

Ihr habt eine große Aufgabe zu leisten, die eure ganze Kraft erfordert, und ihr werdet darum durch Prüfungen hindurchgeführt, die euch stählen sollen für diese Aufgabe; denn erst, wenn ihr euch völlig überwunden habt, wenn ihr euch gelöst habt von allem, was euch lieb ist auf Erden, werdet ihr aufgehen in der Arbeit für das Reich Gottes.

Und diese Arbeit auszuführen ist eure Bestimmung. Und darum lasset euch nicht beirren oder ablenken durch irdische Ereignisse, seid emsig tätig, und übergebet alle eure irdischen Sorgen dem Vater im Himmel, Der sie euch abnehmen wird, sowie ihr für Ihn tätig seid.

Gott fordert von euch viel, aber Er gibt euch auch unendlich viel .... Er fordert Verzichtleistung auf alles, was eure Sinne erfreut, Er aber gibt euch, was eure Seele beglückt ....

Er nimmt euch irdisches Gut, und Er schenkt euch geistigen Reichtum, der alle irdischen Güter aufwiegt. Und ihr müsset Ihm danken für jede Gabe, weil Seine Liebe euch diese bietet. Doch auch irdisches Leid ist eine Liebesgabe Gottes, sowie ihr dadurch reifet an eurer Seele.

Denn die Aufgabe, die ihr erfüllen sollt, erfordert ungeteilte Hingabe, weil es eine geistige Arbeit ist, die keine irdische Hemmung verträgt. Dann aber ist sie köstlich, sie ist beglückend für den Gebenden wie für den Empfangenden ....

Der Zeitpunkt rückt immer näher heran, wo eine allgemeine Auflösung vor sich gehen wird, und wohl dem, der sich zeitig schon frei gemacht hat von irdischem Gut, ehe es ihm gewaltsam genommen wird, denn dessen Geist kann sich frei entfalten, und er wird sich mit Dingen befassen, die Ewigkeitswert haben.

Sein Erdenleben währet nicht ewig, doch was er hinübernimmt in das geistige Reich, das kann von Bestand sein und ihn dann unendlich beglücken. Doch dieses wird er auf Erden nur erringen unter Hingabe dessen, was der Erde angehört.
Und darum nimmt euch Gott das letztere, so Er euch berufen hat, für Ihn zu wirken.
Und eure Berufung müsset ihr fühlen in euch, sowie ihr Seine Stimme höret, sowie ihr Sein Wort empfanget und von Ihm der großen Gnade gewürdigt werdet, daß Er euch Selbst unterweiset.

Die Vermittlung geistiger Gabe muß euch der Beweis dafür sein, daß Gott euch auserwählet hat zum Wirken für Ihn. Und so ihr dies erkennet, müsset ihr aus Seiner Hand alles ergeben entgegennehmen, denn es ist alles nötig und von Seiner Weisheit bestimmt, was über euch kommt.

Und dann fühlet euch auch als berufen, fühlet euch als Seine Diener, und empfanget die Weisungen eures Herrn .... Lasset Ihn alleine walten, denn wie Er es macht, so ist es erfolgreich für eure Seelen, und so Er euch zu Sich ziehet, so leistet Ihm keinen Widerstand, sondern folget Seinem Ruf ....

Arbeitet für Sein Reich und sorget nicht, wie ihr irdisch bestehen werdet .... Denn Gott findet immer Mittel und Wege, so euch Menschen etwas mangelt .... ihr aber könnet euch nicht versichern gegen irdische Sorgen, wenn Gott Selbst sie als nötig erachtet für euch.

Denn so Er euch als Diener, als Arbeiter für Sein Reich benötigt, muß Er euch zuvor dazu fähig machen, und Er wendet verschiedene Mittel an. Und daß ihr für Ihn tätig sein sollt, das beweiset euch jeder Tag, an dem euch Seine Gnadengabe zufließet, die euch ausbildet zu Seinen Streitern, weil Er euch benötigt in der letzten Zeit ....

Und darum harret aus und versaget nicht, seid rastlos tätig und gebt euch vertrauensvoll der göttlichen Führung hin, und ihr werdet eure Aufgabe auf Erden erfüllen, ihr werdet tapfere Streiter sein im letzten Kampf, wie es Sein Wille ist .... __Amen